Blumenkohl in Soße mit Frikadellen

Zutaten für 4 Personen:

1 kg Schweinegehacktes
Semmelbrösel oder 1 altes Brötchen
4 bis 5 Eier
1 Kopf Blumenkohl
1 Becher saure Sahne oder Schmant
2 El. Mehl für Soße
Margarine oder Butter für Soße
8 mittlere Kartoffeln

Schwierigkeitsgrad: einfach
Aufwand: etwas
Zubereitungsdauer: mit Vorbereitung 60 bis 90 Minuten
Kosten: normal

Frikadellenteig wie bekannt herstellen.

Blumenkohl vorbereiten

Anschließend Blumenkohl entblättern, also grünes Blattwerk abschälen. Danach Stile mit Röschen von hartem Strunk mit Messer abschneiden. Haut von Stielen mit Messer abziehen. Anschließend die Stile mit Röschen gut unter fließendem warmen Wasser abspülen.

Kochen

Blumenkohlröschen in einen Topf mit Salzwasser geben und bißfest kochen. Dazu zunächst den Blumenkohl auf höchster Stufe erhitzen, bis das Wasser anfängt zu kochen, dann Temperatur zurücknehmen und den Blumenkohl weiterkochen. Dabei häufig die Festigkeit kontrollieren, damit der Blumenkohl nicht zu weich wird. Das läßt sich am leichtesten mit einer Gabel testen, die man in ein Röschen sticht, man kann natürlich auch ein Röschen aus dem Topf nehmen und einen Bißtest machen.

Wenn der Blumenkohl aufgesetzt ist, Kartoffeln kochen.

Später, sobald der Blumenkohl anfängt zu kochen, Frikadellen in einer Pfanne braten.

Blumenkohlsoße

Parallel dazu die Blumenkohlsoße vorbereiten. Dazu brät man Mehl mit etwas Margarine oder Butter in einem Topf an. Etwas kochendes Wasser, jedoch nicht zuviel, damit die Soße nicht zu dünn wird, aus dem Blumenkohltopf hinzugeben und das ganze gut verrühren. Anschließend kurz aufkochen und Soße von der Kochstelle nehmen.

2 bis 3 Eigelb mit einem 1 Becher saurer Sahne oder Schmant in einer Tasse verrühren und zur Soße hinzugeben.

Verfeinerung/ Variation

Wenn man zum Blumenkohl Milch oder Zitronensäure gibt, bleibt er weiß.

Man kann, wenn man bereits etwas Kocherfahrung vorweisen kann, Blumenkohl auch dünsten. Dabei verringert sich die Kochzeit auf etwa die Häfte, und, wie beim Dünsten üblich, muß man immer ein Auge darauf haben, daß er nicht trocken kocht.

Genauso wie Frikadellen eignen sich als Fleischbeilage auch diverse andere Fleischgerichte.

Tipps, die Sie interesieren könnten

Weckewerk ist über Nordhessen hinaus noch wenig bekannt. Wer es jedoch einmal gekostet hat, nimmt das Rezept gerne mit in seine Heimat.
Überbackene Schinkenscheiben sind ein Gericht, wenn es schnell gehen soll. Zudem ist es ein sehr billiges Gericht.