Überbackene Schinkenscheiben

Kategorie:Schwein

Zutaten für 4 Personen:

4 Scheiben Schinken (vorzugsweise Kochschinken), den man sich nach Wunsch vom Metzger schneiden läßt
1/8 l Milch für Teig
Milch zum Einlegen der Schinkenscheiben
100 bis 150 g Weizenmehl
1 Ei

Schwierigkeitsgrad: einfach
Aufwand: wenig
Zubereitungsdauer: mit Vorbereitung etwa 45 bis 60 Minuten
Kosten: sehr gering

Ausreichend Milch in eine Schüssel geben und die Schinkenscheiben darin einlegen. Während dessen aus Mehl, Ei und Milch einen Teig anrühren, der nicht dünnflüssig sein darf. Die eingelegten Schinkenscheiben nach einer halben Stunde in dem Teig wenden, damit eine Panade ensteht. Anschließend die Schinkenscheiben hellbraun backen.

Als Beilage eignen sich geschmacklich sehr gut Salzkartoffeln und Kartoffelbrei. Als Gemüsebeilage passen Weißkrautsalat, Nüßchen (Feldsalat) und Kopfsalat.

Tipps, die Sie interesieren könnten

Weckewerk ist über Nordhessen hinaus noch wenig bekannt. Wer es jedoch einmal gekostet hat, nimmt das Rezept gerne mit in seine Heimat.
Blumenkohl hat einen sehr milden Geschmack und ist reich an Vitamin C und Mineralien. Mit einer passenden Soße wird Blumenkohl besonders appetitlich.